Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Grußwort des Vorsitzenden Harald Stadler

Liebe Freie Wählerinnen und Wähler,

mit der Wahl zum 1. Vorsitzenden haben Sie mir am 24. März 2010 die Führungsverantwortung des Kreisverbandes des Landkreises Regensburg übertragen. Für das große Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich.

Mein ganz besonderer Dank gilt meinem Vorgänger Willi Hogger für die geleistete Arbeit, der mit seiner Kompetenz, seinem Einfühlungsvermögen und Weitblick in den vergangenen 15 Jahren die Freien Wähler vorangebracht hat. Ein herzliches Dankeschön sage ich auch den beiden ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Manuela Koller und Klaus-Jürgen Florian, die mit viel Herzblut unserer gemeinsamen Sache dienten.

Von den zwei engagierten jungen Vorstandsmitgliedern Sebastian Hopfensberger (Jugendbeauftragter) und Florian Ostermann (Interbeauftragter) dürfen wir viel jugendlichen Elan erwarten. Neuer Schriftführer ist Harald Portele, der viel Erfahrung mitbringt und die Nachfolge von Marianne Royes antritt. Sie wird künftig als Schatzmeisterin unsere Finanzen verwalten. Meine beiden Stellvertreter Willi Hogger und Edi Obermeier gewährleisten eine konstruktive und kontinuierliche Zusammenarbeit im Kreisverband. Froh bin ich auch um den umtriebigen und gut vernetzten Geschäftsführer Alfred Lechermann an meiner Seite. Die Kreisvorstandschaft wird durch Erich Viehbacher als Pressereferent und Wahlkampforganisator vervollständigt. Die Belange der Ortsverbände sind durch die gewählten Beisitzer direkt vertreten.

Die Freien Wähler sind im Landkreis Regensburg in der Kommunalpolitik die zweitstärkste Kraft, was Bürgermeister und Gemeinderäte betrifft und im Kreistag mit 12 Kreisräten die drittgrößte Fraktion. Dieses Vertrauen, das uns die Bürger geschenkt haben, ist ein Mandat auf Zeit, das gilt es zum Wohle der Landkreisbewohner verantwortungsvoll auszufüllen. Wir wollen Bewährtes weiterentwickeln, aber auch neue kreative und innovative Wege gehen.

Mein Hauptaugenmerk werde ich auf eine enge Zusammenarbeit mit den Ortsverbänden und deren Vorsitzenden richten, um so Ideen, Erfahrungen und Anregungen zu sammeln, diese dann bündeln und allen Freien Wählern zugänglich machen.

Einen weiteren Schwerpunkt meiner Arbeit in den nächsten Jahren sehe ich darin, neue Ortsverbände in den Gemeinden zu gründen, die noch ohne Freie Wähler sind. So können wir Zug um Zug die "weißen Flecken" im Landkreis beseitigen.

Der direkte Weg von der Basis bis zum Landtag ist über unsere Abgeordneten Tanja Schweiger und Joachim Hanisch gewährleistet, und den Draht zum Kreistag will ich über unsere Kreisräte nutzen und weiter ausbauen.

„Nach der Wahl ist vor der Wahl“, deshalb sollten wir schon jetzt an die Landtagswahlen (2013) und an die Kommunalwahlen (2014 ) denken und uns darauf vorbereiten.

Lassen Sie uns aber bei allem was wir tun die Freude nicht vergessen, nehmen wir uns ein Beispiel an unserem Altbürgermeister und ehemaligen Kreisrat Leo Graß, der stets mit viel Humor den Alltag bereicherte. Oder erinnern wir uns an Mencius, ein Schüler von Konfuzius, der feststellte: „Ein großer Mensch ist, wer seine Kindheit nicht verliert“.

In diesem Sinne auf eine gute Zukunft der Freien Wähler

Ihr
Harald Stadler
Kreisvorsitzender

Zum Seitenanfang